Die Europäische Sumpfschildkröte

Die Europäische Sumpfschildkröte ist die einzige natürlich vorkommende Schildkrötenart in Mitteleuropa. Sie zählt zu den kleinen bis mittelgroßen Schildkrötenarten, verbringt die meiste Zeit im Wasser und ist Fleischfresser.

Die Europäische Sumpfschildkröte im Überblick

  • Wissenschaftlicher Name: Emys orbicularis
  • Größe: ca. 12 bis 20 cm Panzerlänge
  • Gewicht: 400 bis 1.500 g
  • Alter: ca. 70 Jahre
  • Verbreitungsgebiet: Nordafrika, Europa, Russland
  • Lebensraum: stille oder langsam fließende Gewässer
  • Haltung: ganzjährig im Gartenteich
  • Ernährung: Wasserschnecken, Regenwürmer, Fisch, selten Wasserpflanzen
  • Lebensweise: tagaktiv
  • Winterschlaf: ja, im Gartenteich möglich

Aussehen

Die Europäische Sumpfschildkröte hat einen ovalen, flachen Rückenpanzer. Dieser ist dunkelbraun bis schwarz. Oft ist er zudem mit gelben Punkten oder Streifen versehen.

Der Bauchpanzer kann gelb, dunkel oder schwarz sein. Die Sumpfschildkröte kann eine Panzerlänge von bis zu 20 Zentimetern haben.

Im Norden und im Osten lebende Unterarten werden sogar noch größer. Bei allen Arten sind die Männchen deutlich kleiner als die Weibchen und das Gewicht der Tiere liegt zwischen 400 und 700 Gramm. In seltenen Fällen kann aber auch ein Gewicht von bis zu 1.500 Gramm erreicht werden.

Lebensraum

Die Europäische Sumpfschildkröte kommt von Nordafrika bis Russland vor. Dabei lebt sie besonders in Tunesien, Marokko, auf der iberischen Halbinsel und im Süden Frankreichs in freier Natur.

Aber auch in nördlicher gelegenen Ländern, wie beispielsweise Litauen, der Schweiz, den Benelux- Ländern oder Deutschland ist die Sumpfschildkröte zu finden. Wildlebende Sumpfschildkröten bevorzugen langsam fließende Gewässer wie Teiche und Bäche als Lebensraum. Ideal ist dort ein schlammiger Grund und genügend Plätze zum Sonnenbaden.

Haltung

Wollen Sie Sumpfschildkröten halten, so ist darauf zu achten, dass ein Aquaterrarium zwar übergangsweise eine Lösung darstellen kann, die Haltung in einem solchen aber keineswegs von zu langer Dauer sein sollte. Schaffen Sie sich ein Aquaterrarium an, sollte dieses eine Länge haben, die der fünffachen Länge des Panzers entspricht, sowie bis zu zwei Drittel mit Wasser gefüllt sein.

Die Wassertemperatur liegt idealerweise zwischen 25 und 28 Grad und ein Sonnenplatz mit einer Temperatur zwischen 35 und 40°C sollte der Schildkröte ebenfalls zur Verfügung stehen. Hierfür kann eine Lampe verwendet werden.

Ernährung

In freier Wildbahn ernährt sich die Europäische Sumpfschildkröte hauptsächlich von Wasserschnecken, Regenwürmern, Fischen sowie Wasserpflanzen. Halten sie Schildkröten, können sie auch ein geeignetes Schildkrötenfutter verwenden, das für eine ausgewogene Ernährung sorgt.

Achten Sie bei der Fütterung jedoch unbedingt auf bedarfsgerechte Portionen, um ein zu schnelles Wachstum und spätere Gesundheitsprobleme vorzubeugen.

Winterstarre

Die Europäische Sumpfschildkröte hält eine Winterstarre. Diese beginnt zwischen September und Oktober und geht bis April oder Mai. Für die Winterstarre sollte die Wassertemperatur unbedingt auch am Grund des Gartenteichs vier Grad Celsius betragen.

Darüber hinaus sollten die Tiere die Möglichkeit haben, an den Teichwänden hochkriechen zu können, um an die Wasseroberfläche zu gelangen.

Zucht und Fortpflanzung Im Alter zwischen acht und zehn Jahren erreichen die weiblichen Sumpfschildkröten ihre Geschlechtsreife.

Männchen hingegen erreichen diese schon im Alter von vier Jahren. Die Tiere paaren sich im Wasser, im Frühling nach der Winterstarre.

Die später folgende Eiablage findet dann im Juni oder Juli statt. Hierfür wird ein sandiger, trockener Platz in der Sonne benötigt.

Ein Gelege besteht in der Regel aus 9 bis 15 Eiern. Die Brutdauer beträgt in freier Wildbahn etwa 120 Tage. In Gefangenschaft oft nur circa 80 Tage.

Da die Europäische Schildkröte zu den streng zu schützenden Tierarten gehört, müssen Nachzuchten gemeldet werden. Achten Sie also auch beim Kauf einer solchen Schildkröte unbedingt auf die Seriosität des Züchters

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert