Koifutter im Frühjahr

Nach der Winterruhe ist es besonders wichtig den Koi-Karpfen im Frühjahr das richtige Futter zu geben. So kommen sie wieder zu Kräften und füllen ihre Energievorräte auf, nachdem sie über den Winter teilweise ohne Futter ausgekommen sind. Eine zusätzliche Belastung im Frühjahr besteht durch die noch schwankenden Temperaturen. Dies verlangt zusätzliche Kräfte von den Fischen.

In dieser Zeit sind sie zudem besonders anfällig für Krankheiten und Parasiten. Aus diesen Gründen ist das Koifutter im Frühjahr von bedeutender Wichtigkeit für die Fische. 

Der richtige Zeitpunkt zum Füttern

Da Koikarpfen Kaltblüter sind, ist die Aktivität ihres Stoffwechsels abhängig von der Wassertemperatur. Da diese im Winter niedrig ist, kann in diesem Zeitraum zumeist auf eine Fütterung verzichtet werden. Wenn im Frühjahr die Wassertemperatur allmählich wieder steigt, kann auch mit der Fütterung der Fische begonnen werden.

Es reicht jedoch zunächst aus, sie nur einmal täglich zu füttern, am besten mittags, wenn die Temperatur am höchsten ist. Sobald das Wasser Temperaturen von 10 bis 15 Grad erreicht, können Sie die Fische dann zweimal täglich füttern. 

Das richtige Futter

Die im Frühjahr beginnende Fütterung sollte natürlich artgerecht und von hochwertiger Qualität sein. Um dies zu garantieren, empfehlen wir Ihnen zu Alpha Koi Futter zu greifen. Es handelt sich um ein schwimmfähiges Koifutter, welches neben Fischmehl auch pflanzliche Proteine sowie Fischöl und Getreide enthält.

Die Bestandteile sorgen dafür, dass die Fische auch bei niedrigen Temperaturen eine optimale Verdauung haben.

Sie unterstützen die Darmgesundheit der Kois und verbessern die Aufnahme von Nährstoffen, was letztendlich dazu führt, dass die Tiere resistenter gegen Krankheiten sind. 

Alpha Koi Futter eignet sich als optimales Koifutter im Frühjahr, da es reich an Omega 3 und Omega 6 Fetten ist sowie Vitamin E enthält.

Das hochwertige Futter sorgt nicht nur für das Wohlbefinden der Koi-Karpfen sondern auch für eine Stärkung des Immunsystems. 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am BLOG, Koi. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert